Großer Zuspruch zur RSG-Weinfesttour

Mit über 60 Teilnehmern war die Neuauflage der fast schon traditionellen RSG Weinfestausfahrt nach zwei Jahren Pause wieder ein großer Erfolg. Am frühen Morgen durfte der neue Spartenleiter Manuel Kelle die Radsportler begrüßen. Teilweise schon mit dem Rad aus Hildesheim, Hannover, Oldendorf oder Grastorf angereist, wurden den Teilnehmern mehrere Möglichkeiten angeboten, ein paar entspannte Stunden … weiterlesen >

Neu aufgelegt – RSG Weinfesttour ’22

Weinfest22

Nachdem in den letzten Jahren coronabedingt das Gronauer Weinfest und damit auch die RSG-Weinfesttour ausfallen musste, werden wir dieses Jahr die fast schon traditionelle Tour am 28. August 2022 wieder neu auflegen und hoffen auf viele Radsportbegeisterte, die sich unseren Teams anschließen möchten. Angeboten wird eine 70 Kilometer lange Rundstrecke für Rennräder und eine 40 … weiterlesen >

RSG Fahrer Jörg Eisbach beim 25. Pinarello GranFondo 2022

Jörg startete am 10. Juli für das Radhaus am Markt aus Holzminden beim XXV. Pinarello GranFondo in Treviso, der in diesem Jahr eine Vielzahl Jubiläen mit sich brachte: Den 100. Geburtstag des Firmengründers Nanni Pinarello, das 70-jährige Bestehen der Firma Pinarello, den 60. Geburtstag des Firmeninhabers Fausto Pinarello sowie die 25. Ausgabe des GranFondos. Mit … weiterlesen >

RSG Gronau in den Alpen

Fünf Fahrer der RSG Gronau besuchten am ersten Juliwochenende 2022 die Alpen, um dort für die weiteren Saisonhöhepunkte zu trainieren. Mit dabei waren Edgar Korn, Lennard Schmidt, Jan Weber, Michael Rüffer und Sascha Kaufmes als Initiator und Alpenkenner. Nachdem der 01.07.22 leider aufgrund von beruflichen Verpflichtungen und der Verkehrslage ausschließlich der Anreise zum Opfer fiel, … weiterlesen >

Die Tour zu Tour

Als der Startort, oder auch Grand Depart genannt, der Tour de France 2022 bekannt gegeben wurde, schaute Tobias Bothmann sofort, wie viel Kilometer Kopenhagen mit dem Rad von Gronau entfernt ist. 1050 km! Machbar, dachte sich der RSG-Fahrer. Also plante er 4 Etappen und einen Ruhetag in Kopenhagen zum Start der Tour de France. Die … weiterlesen >

Das letzte Highlight der Saison?

Bei absolutem Kaiserwetter startete RSG Fahrer Sascha Kaufmes mit seinem Rennrad in Richtung Jaufenpass und auf das Timmelsjoch. Nach einer kurzen, immer noch durch Corona sehr eingeschränkten Saison genoss Sascha die Berge und das herrliche Wetter in Italien und Österreich. Wir sind etwas neidisch beim Anblick der tollen Bilder und wünschen Sascha und allen Radsportfreunden … weiterlesen >

5 Tage, 4 Bundesländer – eine Radreise von RSG-Mitglied Günter Grupe

6. September 2021: Die Woche verspricht wettertechnisch gut zu werden. Beste Bedingungen für meine schon länger geplante Radreise in den Osten des Landes. Die ersten beiden Tage waren grob vorgeplant und die Quartiere festgemacht. Alles Weitere wollte ich von den Wetterprognosen abhängig machen. Tag 1Der erste Tag führte über bekannte Wege bis Bodenwerder und von … weiterlesen >

Sonntagstour zum Köterberg

Für ihre wöchentliche Sonntagstour nahm sich die RSG-Trainingsgruppe am 5. September 2021 den Köterberg zum Ziel. Der Köterberg ist mit 495,8 m ü. NHN der höchste Berg im Mittelteil des im Weserbergland auf der Grenze von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gelegenen Lipper Berglandes (wikipedia.de). Mit dabei waren Jörg Eisbach, Günter Führer, Ete Korn und Andreas Ossig. … weiterlesen >

Mit dem Gravelbike durch die Orbits

Was ist ein Gravelbike? Zu deutsch: Schotter-Rad. Ein Fahrrad mit dem unbefestigte Wege schnell gefahren werden können. Man könnte es als Rennrad mit breiten Reifen bezeichnen oder für Radfahrer: Graveln hört da auf wo CycloCross anfängt. Die Rennserie wollte Tobias Bothmann dieses Jahr testen. Viele Rennen wurden verschoben und hier konnte einfach alleine oder im … weiterlesen >

Tour der Hoffnung – Mario Damm fährt 333 km für einen guten Zweck

Die Idee zu meiner Teilnahme entstammt aus einem Uhrenforum. Dort gibt es einen Rennrad-Thread, in dem es auch um die „Tour der Hoffnung“ ging, woraufhin ich mich entschloss, an der diesjährigen Veranstaltung teilzunehmen. Die „Tour der Hoffnung“ ist ein Social Ride, der jedermann offensteht und zum Ziel hat, krebskranken Kindern durch Spenden eine normale Lebensperspektive … weiterlesen >